Meine Jahrescollage 2018: Magisch

Für mich ist das Gestalten der Jahrescollage immer wieder ein besonderer Prozess.

Er begann damit, dass ich zur Wintersonnenwende wieder einmal an meinem geliebten Sylvensteinspeicher war. Erst stapfte ich durch den Schnee und verabschiedete das alte Jahr. Dann vollzog das Wetter eine Wendung, es taute und ich fuhr im Regen wieder heim.

Meine Jahrescollage kommt auf das Deckblatt eines quadratischen Notizbuches. Aber erst einmal trage ich ab Heiligabend meine Rauhnachtsgedanken in dieses Buch ein. Zum Thema Rauhnächte gibt es viele Ansätze und Vorgehensweisen. Ich mag es schlicht und so ist jede Rauhnacht einem Kalendermonat zugeordnet. Ich ziehe eine Impulskarte aus meinem Kartenset, lasse dann meine Gedanken fließen und schreibe sie ins Buch.

Hier sind die Begriffe, die mit meinen diesjährigen Rauhnächten verbunden sind. Ich habe vor, im Laufe des Jahres die korrespondierenden Blogbeiträge hierher zu verlinken.

Januar: NETZWERKEN
Februar: ENTSCHLEUNIGUNG
März: BEGEGNUNG
April: BEGEGNUNG
Mai: HERZENSTHEMA
Juni: EINZIGARTIGKEIT
Juli: EINZIGARTIGKEIT
August: EINZIGARTIGKEIT
September: ANZIEHUNGSKRAFT
Oktober: EINSCHRÄNKUNG
November: MUT
Dezember: LOSLASSEN

Ich bin immer wieder fasziniert, dass ich aus 32 Karten bestimmte Karten mehrfach und auch noch in Folge ziehe. Bin schon sehr gespannt, welche Begegnungen ich dieses Jahr haben werde und was es mit der dreifachen Einzigartigkeit auf sich hat.

Mein Buch ist nun gefüllt mit Gedanken für das Jahr.
Am 6. Januar nahm ich mir dann Zeit für die Collage. Erst sammelte ich aus Zeitschriften Bilder und Texte, die mich intuitiv ansprachen. Aus dieser Auswahl nahm ich dann die Bilder, mit denen ich in Resonanz gehen konnte.

Daraus ist das Bild entstanden, das ihr oben seht.

Was es mir sagen soll?
Ich sehe die grünen Wellen und denke an die letzte Seite meiner Comicbiografie. Dort steht, ich hoffe, meine Geschichte zieht Kreise. Ob das klappt?
Was bedeutet „Magisch“ im Mittelpunkt der Kreiswellen?
Anstoßen! Etwas in Bewegung setzen. Zum Klingen bringen? Federleicht?

Ich lasse die Bedeutung auf mich zukommen.

Spannend wäre für mich noch zu hören, welche Assoziationen bei dir zu meinem Bild auftauchen?

Dann interessiert mich sehr, ob du ebenfalls Jahresziele visualisiert oder formuliert hast? Wenn ja, dann schick mir den Link zu deinem Blogbeitrag in einem Kommentar.