Monatsrückblick August: NETZWERKEN

Begriffe-in-Bilder-uebersetzen-Zeichnung-Netzwerken-FreiraumfrauZeichnung

Netzwerken, das sagte die Rauhnachtskarte für August.

Wer hätte gedacht, dass Netzwerken so herausfordernd sein kann. Denn in diesem August ging es vor allem um mein Familiennetzwerk. Im letzten Monatsrückblick hatte ich ja schon geschrieben, dass mein Papa eine Rücken-OP hatte. Das Netzwerk der Nervenbahnen war und ist durch diesen Eingriff auf den Kopf gestellt. Bis heute gibt es täglich neue Informationen. Leider gestaltet sich die Rekonvaleszenz schwierig.
Ein Familiensystem ist wie ein Mobil
e. Wenn es an einem Ende wackelt und ruckelt, dann gerät das ganze Teil in Schwingung. So auch in unserem Fall. Jeder leistet auf seine Weise seinen Beitrag um wieder Beruhigung ins Familiennetzwerk zu bekommen. Leider ist es uns bis zum Monatsende nicht gelungen, dass alles wieder friedlich schwingt. Im Gegenteil, die Pendelei ist eher stärker als schwächer geworden.

Viel über mich und meinen Stammbaum gelernt, das habe ich bei einem Termin bei Mechthild Batzke. Ich habe bei ihr ein familienbiografisches Coaching gebucht. Es ging darum, auch im Rückblick, Menschen, die früh oder dramatisch verstorben sind, zu ehren. Das war ein sehr intensiver Termin, zu dem ich via Düsseldorf angereist bin. In Düsseldorf habe ich mir dann auch noch einen Punkt meiner Löffellliste erfüllt und unter einer Brücke geschlafen. Den Blogbeitrag dazu findest Du hier: freiraumfrau.de/2019/08/loeffelliste-unter-der-bruecke-schlafen/

Auf der Rückreise nach München traf ich bei einem Zwischenstopp in Bergheim bei Köln dann endlich Sascha Theobald in echt. Wir hatten ein wunderbares Gespräch im Schloßpark, dem ich einen lyrischen Blogbeitrag gewidmet habe: Geh-spräch mit Sascha Theobald
Danke für Deine wunderbaren Impulse, lieber Sascha.

Ganz anderes und wiederum sehr reales Netzwerken erlebte ich bei meinem Treffen mit Marion Kellner-Lewandowsky, die ich am 7. und 8. August an meinem geliebten Sylvensteinspeicher traf.
Darüber habe ich in diesem Blogbeitrag berichet: Kreatives Tischgespräch mit Marion Kellner-Lewandowsky
Besonders faszinierend fand ich, dass mir Marion von ihrer Ausbildung zur Neurographik-Trainerin erzählte. Die Art des intuitiven Skizzieren und Transformierens hat mich sehr beeindruckt. Ich finde, dass diese Neuroskizzen, wie ich sie für mich genannt habe eine besondere Form des Netzwerks darstellen.
Und ich bin froh, dass ich Marion endlich in echt kennengelernt habe.

Ein Studienfreund kam auf der Rückreise vom Urlaub in München vorbei und wir hatten viel zu erzählen.

Mein Lieblingssohn zog für ein Auslandssemester nach Göteborg und im Vorfeld gab es einiges zu organisieren. Dank meines Netzwerks hatten wir eine Zwischenmieterin für seine Wohnung gefunden. Und er selbst fand vor Ort in Göteborg dann auch ein Zimmer. Ich war glücklich und froh, dass alles geklappt hatte und danke auch an dieser Stelle meinem Facebook- und Instagram-Netzwerk, dass uns bei der Suche durch Teilen und liebevolle Anteilnahme so wunderbar unterstützt hat.

Und am Ende des Monats ging es mit dem Freiraumbus wieder los. Da die Nachrichten von meinem Papa so schlecht waren und immer noch sind, hatten mein Lieblingsmensch und ich uns entschlossen in kleinen Etappen Richtung Norden zu fahren, jederzeit abrufbar, wenn es nötig sein sollte. Ich übte mich im Spagat zwischen Freiraum und Sorge.

Ein intensiver August war das, der mich am Ende ahnen ließ, was noch alles kommen sollte im September. Doch davon berichte ich Dir dann im nächsten Monatsrückblick.

Die NETZWERKEN-Zeichnung findest Du übrigens sowohl in meinem Buch als auch in meinem Kartenset. Beides kannst Du hier bestellen: freiraumfrau.de/shop/

Und zum Schluß habe ich noch eine Bitte an Dich.
Ich baue gerade meinen Newsletter-Verteiler auf. Jeden Monat findest Du darin meine Gedanken und Links zu Blogbeiträgen rund um meinen Monatsbegriff. Der nächste Newsletter steht schon in den Startlöchern und widmet sich dem Thema NETZWERKEN.
Ich freue mich über Deine Anmeldung: freiraumfrau.de/newsletter/