Rückblick auf mein Wort des Jahres 2018: RESONANZ

von Freiraumfrau gezeichnetes Wortbild Resonanz

Das Wort Resonanz tauchte schon in meinem Essenzbild für das Jahr 2017 auf.
Welle und Text Resonanz 361°Anfang 2018 nahm ich dann am Onlinekurs „Mein Wort des Jahres“ von Julia Meder teil. Mir gefiel die Idee, ein Wort zu haben, das mich durch das Jahr führen würde. Ich merkte schnell, dass ich der Resonanz weiter nachspüren wollte. So wurde Resonanz mein Wort für 2018. Ich ließ mir mein Wort von Brigitta von Grünberg in einen bereits vorhandenen Silberreif stempeln. So hatte ich mein Wort immer im Blick.

Wie ein roter Faden zog sich die Resonanz durch mein Jahr.
Erst dachte ich, Resonanz bedeutet im Außen etwas anzustoßen. Schnell lernte ich, dass sie für mich genau anders herum wirkte. Je mehr es mir gelang, in meinem Inneren zu schwingen, desto leichter wurde Resonanz von außen an mich herangetragen.

Doch lies selbst, wie und wo ich Resonanz im vergangenen Jahr erlebt habe:

Im April wurde ich von der Autobild-Reisemobil portraitiert.
Der Artikel erschien im Heft 05/18 und mein Blogbeitrag dazu heißt: Freiraumfrau in der Autobild-Reisemobil.

Ebenfalls im April war das Interview, das Ulrike Bergmann Zoom mit mir führte. Du kannst es Dir bei YouTube anschauen.

Der Mai war ein anspruchsvoller Monat.
Mein Schwiegervater starb unerwartet. So kurz vor unserer großen Silberhochzeitsreise fiel es mir dann schwer in Resonanz mit mir zu bleiben.
Dafür hatte ich ein feines Podcast-Interview bei Julia Meder zum Thema „Dein Zuhause ist so wichtig für Dein Wohlbefinden“: https://dreamfinder-coaching.de/epp-d10

Im Juni und im Juli fuhr ich mit meinem Mann im Freiraumbus durch Skandinavien.
Dafür gab es einen guten Grund. Wir hatten Silberhochzeit.

Am 5. Juli stand der Freiraumbus auf einem Campingplatz in Norwegen und ich hatte ich ein Facebook-Live Interview mit Sandra Dircks zum Thema „Reisezeichnungen“.

Ebenfalls unterwegs wurde ich via Telefon und Emailaustausch von Andrea Stanke darüber interviewt, wie ich auf Reisen arbeite: https://heart-worx.com/stories/freiraumfrau-roadtrip-arbeitstraeume/

Im August und September schrieb ich 66 Blogbeiträge.
So konnte ich die Zeit rund um unsere Silberhochzeitsreise in mir nachklingen lassen.

Anfang Oktober war ich zum Fasten bei Ute Merk im Kloster Benediktbeuern.
Gefastet habe ich schon häufiger, doch diesmal war es ein besonderes Fastenerlebnis. Unsere Gruppe wurde von der Journalistin Liz Wieskerstrauch und einem Filmteam 2 Tage lang begleitet. Ute hatte mich im Vorfeld gefragt und so wurde ich zu meinen Fastenerfahrungen interviewt und für einige Sequenzen gefilmt. Die Reportage ist am 17. Januar 2019 um 20:15 Uhr auf 3-Sat zu sehen.

Mitte Oktober war ich bei Martina Rehberg-Kortner zu Gast.
Sie interviewte mich für ihren Podcast: https://www.deliciousdesign.de/014-weniger-zeug-mehr-zeit-interview-freiraumfrau/Freiraumfrau-Zeichnung Essenz Eigenstimmig

Den krönenden Abschluss des Oktobers machte der Eigenstimmig-Workshoptag.
Vor großartigen Eigenstimmig-Frauen hielt ich meinen Vortrag „Die Essenz der 66 Momente“.

Der November bescherte mir eine Anfrage von der Bild am Sonntag.
Nun ja, die Kommunikation hatte so einige Hürden und führte nicht zu der Resonanz, die ich mir gewünscht hätte. Aber ich wusste vorher, auf was ich mich einlasse und habe es ausprobiert.

Zum Jahresende startete ich mein Schutzengelprojekt.
Ich verschickte postalisch Schutzengel an Menschen, die mir ihr Herzensthema für das Jahr 2019 anvertrauten. Die letzten Engelbriefe habe ich vor ein paar Tagen zur Post gebracht.

Im Rückblick erkenne ich, wieviel RESONANZ ich in 2018 erhalten und bewirkt habe.
Es tut mir gut, all diese wunderbaren Erlebnisse hier so gebündelt zu sehen.

Mein Wort für 2019 habe ich schon gefunden.
Ich verrate es Dir in den nächsten Tagen.

P.S:
Wenn Du ebenfalls ein Wort für 2019 finden magst, dann empfehle ich Dir den kostenfreien Kurs von Julia Meder: https://elopage.com/s/JuliaMeder/dein-wort-des-jahres-2019