Format:LOS in Münster – Über Kreativität & Freiraum

Gespraech über Kreativitaet und Freiraum

In Münster erwartete mich der inspirierende Laden von Brigitte Borchers.

Gezeichneter Mut von FreiraumfrauIch hatte Glück und ergatterte einen Parkplatz fast vor dem Schaufenster. Nach einem kurzen Lunchtermin, begrüßten wir unsere Gäste. Unser liebevoll persönliches Setting ermunterte alle zu großer Offenheit. Die Gespräche lebten von Tiefgang und Ehrlichkeit.

Und über all dem schwebte der MUT.

Es braucht Mut sein Herz in die Hand zu nehmen und sich auf den Weg zu seinem maßgeschneiderten Leben zu machen.

Weniger Kampf, mehr „einfach SEIN“.

Brigitte und ich ließen die wunderbare Begegnung mit unseren Gästen bei einem abendlichen Spaziergang durch Münster ausklingen. Der Freiraumbus durfte über Nacht im Hof parken. Am Morgen bekam ich „Duschasyl“. So nenne ich das, wenn ich in meinem Bus übernachte und dann morgens bei lieben Menschen die Dusche nutzen darf.

Am Samstag war ich dann selbst Teilnehmerin in einem von Brigittes Workshops. Spielerisch und ideenreich brachte sie uns die Schriftart „Grotesk“ nahe. Mein kreatives Hirn wurde befüllt mit vielen Ideen und Möglichkeiten, die ich in der nächsten Zeit umsetzen möchte.

Danke, liebe Brigitte für deine Gastfreundschaft und deine Kreativität.

P.S:
Meine Comicbiografie passt so wunderbar in Brigittes Laden. Deshalb blieb ein Karton mit Büchern in Münster und ihr könnt ein Exemplar über Brigitte beziehen.

P.P.S:
Auf dem Weg nach Münster machte der Freiraumbus Zwischenstop in der Rhön. In diesem Blogbeitrag erzähle ich dir, wie es kam, dass ich den nächtlichen Sternenhimmel über der Rhön genießen durfte.