HAPPY BIRTHDAY, lieber Freiraumbus!

Freiiraumfrau und Freiraumbus

Kaum zu glauben, ich habe ihn nun schon 3 Jahre, meinen Freiraumbus. Heute vor genau 3 Jahren holte ich mein rollendes Schneckenhaus ab. Ich kann euch sagen, der Abholtermin war Stress pur für mich. Die ganze Technik in einem Rutsch erklärt bekommen und dann das erste Mal alleine loszufahren. Doch so ist das, wenn du Neuland betrittst. Ohne Mut geht nichts.

Nun fahre ich also schon 3 Jahre mutig durch das Neuland meines Lebens. Habe so viele schöne Erinnerungen in meinem Lebensteppich verwoben. Ich weiß nun was ich brauche, damit es meiner hochsensiblen Seele gut geht. Balanciere mein Tempo meist besser aus und achte auf Ruhezeiten. Okay, nicht immer, manchmal tappe ich noch in alte Fallen und orientiere mich an Prägungen, die ich dachte längst ausgeglichen zu haben.

Aktuell arbeite ich daran, meine Geschichte wie und warum ich zum Freiraumbus kam und was das mit meinem Leben gemacht hat, zeichnerisch zu verarbeiten. Das ist ein ziemlich großes und komplexes Projekt, die eigene Geschichte als Comic zu zeichnen. Doch ich spüre tief in mir drin, dass ich diesen Weg zu Ende gehe, damit ich frei bin für neue Themen in meinem Leben. Zur Unterstützung beim Zeichnen und für alle, die mir visuell über die Schulter schauen wollen, gibt es eine geschlossene Facebook-Gruppe. Du bist herzlich eingeladen.
In den letzten Wochen arbeitete ich intensiv am Comic, weil ich ihn unbedingt fertig haben wollte in diesem Frühjahr. Also jetzt. Doch ich merkte, wie ich mir mit meinem eigenen Druck unnötig schade. Ich habe also in dieser Woche beschlossen, dem kreativen Flow zu folgen und der Comic wird nun fertig, wenn er fertig wird. Auf jeden Fall in 2017.
Der Comic braucht mehr Zeit und vor allem kreative Muße.
Die gönne und erlaube ich mir.

Der Prototyp vom Begriffe-Kartenset ist hingegen schon längst fertig. Und deshalb werde ich das Projekt jetzt auch vorziehen und fertigstellen. Ich vertausche einfach meine Projektziele. Aktuell beschäftige ich mich mit den letzten Begriffszeichnungen und dem Druck.

Und all das schreibe ich euch gerade von meinem Lieblingsplatz im Freilichtmuseum Glentleiten.

Arbeiten im Freiraumraum, das liebe ich.
HAPPY BIRTHDAY, lieber Freiraumbus!

Fotocredit: Susanne Görtz, www.goertz-fotografie.de