Der Club: Mit der Freiraumfrau® durchs Jahr

Der Auslöser:

Am 24. Februar 2022 begann die russische Invasion in der Ukraine. Von einem auf den anderen Moment haben wir, schon wieder, Krieg in Europa. Ich war und bin zutiefst geschockt und frage mich die ganze Zeit, was ich, neben konkretem Helfen oder Spenden, beitragen kann.

Meine Beobachtung:

Ich sah, dass ganz viele Menschen in meinem Umfeld die eigene Angst hintenan stellten oder sie wegdrückten. Schließlich war und ist das Leid der Geflüchteten ja viel schlimmer. Das eine stimmt und gleichzeitig geht das eigene Leben dennoch weiter.

Der Pausen-Raum:

Spontan entschlossen startete ich am 1. März den Pausen-Raum, eine geschützte Facebookgruppe zum Innehalten und für Austausch. Ich ging 31 Tage lang live und gab Impulse rund um einen Begriff aus meinem Kartenset. Diese Vorgehensweise kristallisierte sich in den ersten Tagen der Gruppe heraus. Anfangs war die Aktivität in der Gruppe intensiv, gegen Ende nahm die Interaktion deutlich ab.

Der Pausen-Raum war mein kostenfreies Angebot für den kompletten März

Meine Erkenntnis am Ende des März:

Die Welt steht weiter Kopf. Was anderes hatte ich zwar gehofft, aber nicht wirklich erwartet. Konkret helfen kann ich, können wir als Gesellschaft nach wie vor. Das soll und muss so weitergehen.

Darüber hinaus ist mir klar geworden, dass die friedliche Veränderung, die wir uns so sehnlichst für diese Welt wünschen, bei uns selber anfangen muss. Der einzige Mensch, den ich wirklich ändern kann, bin ich selbst.

Was nützt das Helfen im Außen, wenn ich in meinem Inneren Zwist, Missgunst, Zweifel ist? Wie soll Frieden im Großen entstehen, wenn wir das in Kleinen schon nicht gebacken bekommen? Übungsfelder hätten wir da viele: Familie, Freundeskreis, Nachbarschaft, Arbeitsumfeld…

Wer Freiraum, respektive Freiheit will, darf bei sich selbst anfangen!

Mahatma Ghandi sagte:
„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.“

Das bedarf des Übens und Dranbleibens. Jeden Tag, jede Woche, jeden Monat kleine Schritte gehen, das bewirkt mehr, als einmal die eine große Aktion. Veränderung braucht Zeit, Zuwendung und Zuversicht.

Mit der Freiraumfrau durchs Jahr!

Meine Erfahrungen aus vielen Jahren Dranbleiben am Freiraum gebe ich nun im Kreise von gleichgesinnten Weggefährten:innen weiter.

Mit der Freiraumfrau durchs Jahr ist die Fortführung des Gruppenangebotes in einer „durchgelüfteten“ Version als Club mit einem monatlichen Mitgliedsbeitrag.

Der Freiraumfrau®️-Club ist seit Anfang April geöffnet.

Hier findest du meine Facebook-Gruppe: Mit der Freiraumfrau durchs Jahr

Das bekommst Du:

  • Am ersten Tag des Monats:
    Ein Live-Video zum Monatsbegriff. Alle Monatsbegriffe für 2022 habe ich in den Rauhnächten gezogen. Du siehst sie im Jahreskreisbaum eingetragen auf der Zeichnung, die diesen Blogbeitrag schmückt.
    Im April starten wir im Club mit der MOTIVATION.
  • Der Wochenimpuls am Sonntag:
    Ich gehe jeden Sonntag um 21 Uhr live. Zuerst gibt es einen Rückblick auf die Karte der zu Ende gehenden Woche. Dann ziehe ich eine neue Impulskarte für die bevorstehende Woche. Ich teile meine Gedanken rund um den Begriff; greife die aktuelle Situation auf und höre auch auf die Stimmung, die ich gerade in der Gruppe spüre.
  • Eigener Thread für die Wochenkarte:
    Ich mache ein Foto der Wochenkarte und stelle sie als eigenen Thread, wie bisher mit Impulsfragen ein, so dass die Gruppenteilnehmer:innen sich darunter austauschen können. Selbstverständlich kannst du auch still mithören und mitlesen.
  • Zusatzimpuls:
    Im Laufe der Woche schreibe ich einen Zusatzimpuls, der euch beim Dranbleiben am Thema motivieren soll.
  • Moderation und Kommentare:
    Ich kommentiere natürlich auch, zu dem, was ihr schreibt.
  • Der Club ist ein geschützter Raum.
  • Du hast ein Live-Video verpasst?
    Kein Problem, denn Du kannst meinen Impuls 30 Tage lang nach seinem Erscheinen in der Gruppe anschauen.

Die Konditionen:

Deine monatliche Clubmitgliedschaft beträgt 19,80 € inklusive Mehrwertsteuer und ist zum ersten eines Monats bzw. wenn du später dazu kommst, nach Rechnungseingang zu bezahlen. (Eine anteilige Berechnung des Beitrags bei Eintritt im Laufe des Monats wird es nicht geben.)

Wenn du dabei sein magst, dann klicke den Button an. Du landest dann in Deinem E-Mail-Programm und schreibst mir Deine Bestellung an mail@freiraumfrau.de. Bitte gib Deine Rechnungsadresse an. Ich schicke Dir dann die Rechnung für den April und nach Deinem Zahlungseingang den Link zur neuen Gruppe.

Du buchst und bezahlst die Gruppe immer monatsweise. Du kannst jederzeit zum 25. eines Monats mitteilen, dass Du aufhörst. Wenn ich bis dahin nichts von dir höre, bekommst du die nächste Rechnung.

In der Ungewissheit liegt der Weg:

Ich hoffe sehr, dass Dir mein Angebot zusagt. Getreu meinem Jahreswort UNGEWISSHEIT mache ich mich jetzt einfach auf den Weg und schaue dann, wohin mich die Reise trägt.

Wer begleitet dich?

Ich bin Angelika, die Freiraumfrau. Seit Beginn meiner Marke im Dezember 2010 folge ich dem Freiraum auf allen Ebenen. Ich kenne mich auch mit seinen Schattenseiten, den Engstellen und Einschränkungen aus. In meinem Lebensrucksack tummeln sich so einige Hinkelsteine.

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass wir eine bessere Welt bekommen, wenn wir bei uns selber mit der Veränderung anfangen. Da jeder Freiraum einzigartig ist, gibt es keinen allgemeingültigen Weg.

Nur eines ist klar: Es geht um Wertschätzung und Respekt.