#30skizzenimnovember 2017

Banner für Facebookchallenge

In den letzten Wochen und Monaten war ich wie absorbiert von meinem Herzensprojekt. Mein Buch „Mein Haus am See hat Räder –  Eine gezeichnete Liebesgeschichte“ ist heute mit dem abschließenden Freigabe-PDF in Druck gegangen. Bis gestern dachte ich, ich mache es mir ruhig und gemütlich im November. Doch in meinem Hinterkopf tauchten die #30skizzenimnovember immer wieder auf. Und heute habe ich entschieden, dass ich das Projekt wieder mache.

Es bleibt fast alles so, wie es im vergangenen Jahr schon war. Es gibt nur 3 Änderungen.
1. Die Gruppe ist begrenzt auf 15 Teilnehmer
2. Die Emailcoachings kosten 30 € zuzüglich Mehrwertsteuer
3. In der ersten Woche mache ich keine Emailcoachings.

WICHTIG: bevor du weiterliest.
Dieses Projekt ist nur für Leute, die wirklich 30 Tage lang dranbleiben wollen und JEDEN Tag zeichnen. Ja, ich höre dich schon jammern, der Terminplan ist voll oder „weiß der Geier was ist dazwischen gekommen“. Egal, dann mache eine minikleine Skizze auf der Serviette oder ein Telefonskribbel. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass alle, die das durchgehalten haben, richtig gute Fortschritte gemacht haben.

Die #30SkizzenimNovember starten am 1. November und enden natürlich am 30. November.

Es gibt die geheime, kostenlose Facebook-Gruppe und zusätzlich einzeln buchbare, kostenpflichtige Coachings.

KONDITIONEN:
Facebookgruppe:

Ich weiß, es gibt Leute unter euch, die wollen sich im Zeichnen üben und finden die Inspiration in der Gruppe gut. Sie brauchen oder wollen mein detailliertes Coaching zu einzelnen Zeichnungen nicht.

Die Teilnahme an der Facebook-Gruppe ist kostenlos. Ich werde regelmäßig in der Gruppe nach euch schauen. Ihr könnt euch in der Gruppe austauschen und gegenseitig kommentieren. Ich selber werde Zeichnungen NICHT kommentieren (dazu kannst du das Coaching buchen) und nur dann moderieren, wenn es nötig sein sollte. Die Gruppe ist sozusagen eure Spielwiese.

Damit ich dich der Gruppe zufügen kann, müssen wir auf Facebook befreundet sein. Sollten wir das noch nicht sein, dann schicke mir bitte eine Nachricht per Messenger UND eine Freundschaftsanfrage.

Die Anzahl der Teilnehmer/innen ist in diesem Jahr auf 15 begrenzt. Nach dem Mammutprojekt Buch schaffe ich mehr einfach nicht. Da es schon Voranfragen gab, musst du jetzt schnell sein, wenn du dabei sein willst.

Coaching:

Dann gibt es all diejenigen, die an konkreten Projekten arbeiten und sich sehr mein Zeichencoaching wünschen. Es gibt auch Leute, die nicht so gerne auf Facebook unterwegs sind oder lieber für sich arbeiten.
All diejenigen können diesmal ganz individuell mein Feedback buchen. Und zwar einzeln. Du entscheidest also, wie viele Coachings du dir gönnen magst.
Meine Coachings sehen so aus, dass du mir die Zeichnung, für die du dir Optimierungsvorschläge wünschst, per Email schickst. Du bekommst dazu dann innerhalb von 24 Stunden von mir eine schriftliche/gezeichnete Rückmeldung. Ich werde mittels Zeichenprogramm in deiner Zeichnung die Verbesserungs- bzw. Korrekturvorschläge einarbeiten. Und meistens schreibe ich dir auch noch was dazu. Das heißt, wenn du mir eine Zeichnung schickst, dann bist du einverstanden, dass ich darin „herumkritzel“.

Die konkreten Einzelcoachings per Email kosten jeweils 30 € zuzüglich Mehrwertsteuer (=35,70 €)

Das Email-Coaching zu buchen geht ganz einfach.
Du schreibst mir eine Email mit dem Betreff: #30Skizzen. Zeichnung 1 (und dann bitte durchnummerieren, wenn weitere Coachings gewünscht sind. Sonst komme ich durcheinander)
Deine Email beginnt mit: „Zu dieser Zeichnung möchte ich ein 30 € (plus MWSt)-Feedback bei dir buchen!“ Dann sind wir beide sicher, dass du mich beauftragt hast.
Nach der 30-Skizzen-Zeit schreibe ich dir dann eine Rechnung über die Gesamtanzahl der von dir gebuchten Coachings. Du hast also maximalen Freiraum, kannst mich mal testen oder regelmäßig buchen.
Solltest du mir eine überarbeitete Zeichnung ein 2. Mal schicken, dann gilt das als neues Coaching.
Alles klar? Wenn nicht, frag mich einfach!

EINE BITTE NOCH:
Sei sorgfältig beim Fotografieren deiner Zeichnung. Genug Licht ist wichtig und schaue, dass du keinen Schatten auf die Zeichnung wirfst. Am besten auch in einigermaßen guter Auflösung schicken, dann kann ich detaillierter arbeiten.

SOCIAL MEDIA:

Wer seine Zeichnungen auf anderen Social-Media Kanälen wie Instagram und Twitter zusätzlich teilen möchte, der benutzt bitte den Hashtag #30skizzenimnovember.

6 Kommentare

  1. Ach, wie toll!

    Ich hatte mich schon fast damit abgefunden, dass es in diesem Jahr keine #30skizzenimnovember gibt. Wegen dem Buch.

    Hast Du noch ein Plätzchen für mich? Ein Projekt, an dem ich arbeiten will, habe ich nämlich schon. (Du könntest mich einfach lautlos zur Gruppe hinzufügen……;-) )

    • Freiraumfrau

      Liebe Clia,
      hihi, ich bin jetzt selber überrascht, dass ich gleich das nächste Projekt beginne. Doch es fügt sich gerade und außerdem ist es immer eine schöne Sache. Habe dich gerade der Gruppe hinzugefügt. Und antworte erst jetzt, weil mein übereifriger Spamfilter deinen Kommentar verschluckt hatte.
      Liebe Grüße und ich bin schon gespannt auf das Projekt/Thema, dem du dich zeichnerisch widmen möchtest.
      Angelika

    • Freiraumfrau

      Liebe Brigitte,
      wie schön, auch hier von dir zu lesen. Ich hatte dich schon freigeschaltet und dein Kommentar hier im Blog hatte mein Spamfilter verschluckt. Manchmal arbeitet er übereifrig.
      Ich bin gespannt, welche Ideen du zeichnerisch ausbrütest. Dein Gedicht war ja schon mal ein Gedicht zum Start. Das ist sicher bei dir eine gute Idee, Lyrik und Zeichnung zu verknüpfen. Übrigens sehr passend, weil es in der Gruppe noch jemand gibt, den das Thema umtreibt.
      Es fügt sich wieder alles so organisch und das ist für mich auch ein Zeichen, dass meine intuitive Entscheidung richtig war.
      Auf bald.
      Liebe Grüße, Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.