Monatsrückblick Oktober: Anspruchsvolles Netzwerken

Ganz schön intensiv war dieser Oktober. Ganz viele Netzwerke haben dazu beigetragen, dass ich doch noch an den Atlantik reisen konnte.

Medizinisches Netzwerk:

Da war mein umgeknickter Fuß. Meine Lieblingsorthopädin nahm mich spontan in ihrer Sprechstunde dazwischen. Das medizinische Netzwerk funktionierte und ich bekam eine Orthese.

Auch die Gesundheitsthemen meines Herzensmenschens beruhigten sich dank regelmäßigen Arztterminen. Ich bin sehr froh in einem Land zu leben, dass ein gutes medizinisches Netzwerk hat.

Das weltweite Netzwerk ist fragil:

Das spürten wir, als wir dann doch noch losfahren konnten Richtung Atlantik. In Frankreich streikten die Mitarbeiter:innen der Raffinerien und auf einmal war das Tanken eine Herausforderung.

Das „Roulement de roue“:

Das ist Französisch und bedeutet Radlager. Und genau das zickte herum und so musste der Freiraumbus gleich am Anfang unserer Reise in einer französischen Werkstatt repariert werden.
Ich bin schon sehr froh, dass ich auf Google und Co nachschauen konnte, welche Werkstatt in Frage kommt. Beim Parlieren mit den KFZ-Mechanikern kam mir die Übersetzer-App zu Gute und ich bin auch sehr froh, dass ich seit einigen Monaten mein Französisch mit einer App auffrische.
Ich mag diese digitalen Netzwerkmöglichkeiten und kann mich noch sehr gut erinnern, wie ich im letzten Jahrtausend mit der Karte auf dem Schoß durch die Gegend gefahren bin und Wege ganz analog gesucht habe.

Mein Familiennetzwerk:

So wunderbar, dass ich schon große Kinder habe, die sich daheim einbringen, wenn wir unterwegs sind. Falls du dich mit dem Gedanken trägst, ein Kartenset oder meine Comicbiografie zu bestellen…, sehr gerne. Meine Tochter kümmert sich um den Versand.

Dank Whats-App bin ich auch von unterwegs mit meiner Familie verbunden. Meine Eltern freuen sich, meine Reise digital begleiten zu können. Gut, dass die in ihrem hohen Alter sich noch an die digitalen Medien gewagt haben.

Mein Social-Media-Netzwerk:

Das liebe ich auch sehr und es ist toll, dass es Menschen gibt, die meine Reisen verfolgen und sich mit mir freuen, wenn ich an schönen Freiraum-Orten bin.

Der Freiraum-Brief, mein Newsletter:

Mein Freiraumbrief im Oktober ging an 263 Menschen. Meine Abonnent:innen-Schar wächst langsam und kontinuierlich. Ich bin dankbar für so viele Menschen, die mir ihr Vertrauen und ihre E-Mail-Adresse schenken und meine Texte lesen. Hier kannst du dich anmelden: Newsletter

Nordspanien:

Mittlerweile sind wir über das Straßennetz immer weiter durch Nordspanien gefahren. Ich hoffe, dass ich noch bis Fisterra komme und am Ende der europäischen Welt auf den Atlantik blicke.
Diesen Artikel mache ich gerade mit Blick auf die galizische Küste fertig.

Reisen ist anspruchsvoll:

Mein Wurzelnetzwerk begleitet mich. In den letzten Wochen habe ich mir erneut die Frage gestellt, welche Wurzeln mich nähren und welche alten Themen endlich in Frieden gehen dürfen. Beim Reisen hast du dich immer dabei und diese Reise war bisher rauher und tiefgehender, als ich das von anderen Reisen im Freiraumbus kenne. Wahrscheinlich bin ich einfach bei tieferen Zwiebelschichten meines So-Seins angekommen.

Mein Logbuch:

Der Freiraumbus feierte die 888. und 900. und in ein paar Tagen die 909. Nacht. In den vergangenen 8,5 Jahren habe ich mich mutig auf den Weg gemacht und folge dem Freiraum auf allen Ebenen.

Jetzt freue ich mich auf den November:

In meinen letzten Rauhnächten fiel die Karte ENTSCHLEUNIGUNG für November.
Das ist ein guter Hinweis, denn nach den vielen Eindrücken und Erlebnissen im Oktober merke ich, dass mir der Sinn nach Rückzug und Langsamkeit steht. Ich bereite mich auf den Jahresausklang vor und auch auf die kommenden Rauhnächte. Der Rauhnachtsraum ist bereits geöffnet, die ersten Plätze sind reserviert. Ich freue mich auf dich, wenn du mit mir durch die Rauhnächte gehen magst. Im neuen Jahr steht dann deine EssenzZeichnung samt Doppelstunde im 1:1 als Schlußakkord der Rauhnächte an.

Hier liest du alle Details und die Konditionen: Rauhnächte.

Eine gute Begleitung durch die Rauhnächte sind die 32 Coachingkarten „Begriffe in Bilder übersetzen“, die es nun nach Volume 1 mit 32 neuen Begriffen als Volume 2 gibt.
Bestellbar direkt bei mir: SHOP

Meine Comicbiografie feiert am 9. November ihren 5. Geburtstag. Dein signiertes Exemplar dieser limitierten Edition kannst du exklusiv bei mir bestellen: COMICBIOGRAFIE