Lebenskunst und Freiraumfreude

„Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens.“

Coco Chanel

Dieses Zitat hat mich immer fasziniert.

Er klingt klar und schlicht.

Doch wenn ich etwas weglassen will, dann muss ich aus der Fülle der Möglichkeiten wählen. Ich kann nur weglassen, wenn ich genau weiß, was ich am Ende haben möchte.

Klingt einfach, aber genau das ist es eben nicht.

Ich muss wissen, was ich will.

An meinem 57. Geburtstag vor ein paar Tagen habe ich die Essenz dieser Lebenskunst-Weisheit verstanden.

Ich saß mit einem Kaffee im Freiraumbus und blickte auf den Atlantik. Mein Herzensmensch hatte ein frisches Baguette in der Boulangerie ums Eck vom Campingplatz gekauft und mir ein feines Frühstück gemacht. Am Tag zuvor waren wir früh genug angereist um noch einen Platz in der ersten Reihe zu ergattern. Ich fühlte mich wohlig erfrischt nach einer Dusche, die ich als Luxus nur dann habe, wenn der Freiraumbus auf einem Campingplatz steht.

In diesem wunderbaren Setting sammelte ich meine Geburtstagsglückwünsche ein. Ich telefonierte und scrollte durch Social Media.

Abends gab es ein schlichtes und sehr leckeres Nudelgericht und dabei einen feinen Sonnenuntergang direkt vor meiner Nase.

Ich fühlte mich rundum wohlig und zufrieden, entspannt und voller Freiraumfreude. So, wie auf dem Bild oben möchte ich mich so oft wie möglich in meinem Leben fühlen.

Lebenskunst ist die Kunst, das wegzulassen, was für meine Lebensfreude überflüssig ist.

Das ist die Krux an diesem Zitat. Das Überflüssige entfernen, bedeutet, ich muss wissen, was ich will. Denn jede Entscheidung, die ich für etwas treffe, bedeutet auch eine Entscheidung gegen etwas.

  • Wenn mir Nudeln zum Abendessen zu schlicht sind an meinem Geburtstag, dann muss ich wissen, was es stattdessen sein soll.
  • Wenn ich täglich duschen will, dann brauche ich wahrscheinlich ein anderes Wohnmobil oder steuere täglich einen Campingplatz an.
  • Wenn ich es gerne komfortabel auf Reisen mag, dann gehe ich ins Hotel und reise nicht im puristischen Nugget.

Jede Entscheidung für etwas, hat im Gegenzug eine Konsequenz. So einfach und gleichzeitig so schwer ist das mit der Lebenskunst und dem richtigen Weglassen. Nur wenn du weißt, was du willst, kannst du dich auf den Weg machen.

Es gibt nur einen richtigen* Weg. Meinen eigenen!

(*richtig für mich)


Du magst mit mir an deinem richtigen Weg zur Lebenskunst und Freiraumfreude arbeiten? Dann lass uns zusammen „Freiraum kreieren“. In der DOPPEL:STUNDE mäandern wir gemeinsam durch dein Anliegen. Ich frage nach, sammle die Goldnuggets unseres Gesprächs ein und wir tauchen in die Tiefe. Im Anschluss an unser Gespräch bringe ich die Essenz für dich visuell in einer Zeichnung auf den Punkt. Die Zeichnung begleitet dich auf den nächsten Schritten deines Weges.