Einschränkung und Freiraum sind ein Paar!

Das mit der Einschränkung und dem Freiraum, das ist wie mit Licht und Schatten. Oder wie Angst und Mut. Und auch Traurigkeit und Freude ist so eine Paarung.

Die Vorder- und die Rückseite einer Medaille:

Diese Paarungen sind wie die Vorder- und Rückseite einer Medaille. Beide Seiten gehören untrennbar zusammen. Die Vorderseite verkündet den Erfolg, den du erreicht hast. Für die Rückseite interessiert sich in der Regel keiner.

Wir konzentrieren uns oft auf die Rückseite.

Was bei der Medaille so wunderbar klappt, das gelingt uns im Lebensalltag häufig nicht. Der Fokus liegt auf den Rückseiten unserer Medaillen. Wir haben den Mangel im Blick, statt unsere Augen auf all das zu legen, was gelingt.

Die hohe Kunst der Balance.

Die hohe Kunst im Leben ist es, trotz Einschränkungen den Fokus auf den Freiraum zu legen. Jeden Tag haben wir aufs Neue die Wahl unseren Blick auf das Gute, Helle, Schöne zu richten, das wir erleben.
Das ist wie beim Tanzen.
Einer führt.

Möge es möglichst oft der Freiraum sein, der in deinem Leben führt!

Übrigens:

Auch wenn bei mir so oft schöne blaue Freiraumbilder zu sehen sind, bedeutet das nicht, dass bei mir immer alles paletti ist. Seit einer Woche schmerzen mich die Folgen meines dämlichen Sturzes am Strand, bei dem ich mir beide Handgelenke und Unterarme gestaucht habe. Das ist eine ziemliche Einschränkung, denn ich bin aktuell mit dem Freiraumbus an der Ostsee. Mein Fokus liegt gerade auf dem Freiraum, den mir der tägliche Spaziergang an meinem Lieblingsstrand schenkt. Dort entstand auch das Hintergrundbild meiner obigen Zeichnung

Freiraum kreieren für Körper, Geist und Seele, das ist mein Herzensthema. Ich begleite dich durch die Nebel der Engstellenzeiten hin zu mehr Freiraum in deinem Leben. Die Essenz unserer Gespräche verankere ich für dich in meinen Zeichnungen.