Meine Jahrescollage 2017: Resonanz 361°

Welle und Text Resonanz 361°Schon im letzten Jahr hatte ich berichtet, dass die Rauhnachtszeit intensiv war. Dieses Mal ist es mir ähnlich ergangen. Das lag auch daran, dass mir vor Weihnachten noch ein paar private Themen beschert wurden.

In diesem Jahr konnte ich zum ersten Mal mit dem Prototyp meines eigenen Kartensets „arbeiten“. Jede Rauhnacht habe ich daraus eine Impulskarte gezogen. Ich kann euch sagen, meine Karten haben den Alltagstest bestanden. 

Auch habe ich die Entscheidung zur Filzhülle getroffen. Da hatte ich ja die TeilnehmerInnen meiner Facebookgruppe nach ihrer Meinung gefragt. Die Mehrheit hatte sich für die klassische Hülle mit umgeklappter Lasche und Gummiband entschieden. Doch die hat den Praxistext nicht bestanden. Das Abstreifen des Gummibandes beim Öffnen ist viel zu aufwändig. Ich habe mich jetzt für Favorit Nr. 2 entschieden, bei dem die Filzhülle oben offen ist. Ihr werdet das Ergebnis bald sehen, denn ich möchte im Frühjahr mit Comic-Biografie und Kartenset endlich fertig werden.

Am Ende meiner Rauhnächte konzentrierte sich dann all das, was ich durchdacht und geschrieben und geräuchert hatte in meiner Jahrescollage. Ich frage mich natürlich gerade, was sie mir sagen soll? Resonanz 361°. Im grünen Wellentunnel. Die perfekte Welle mutig surfen? Kurskorrektur um 1 Grad und vorher einmal im Kreis gedreht? Das waren meine ersten Assoziationen.

Was auch immer mir das Bild sagen soll, ich bin gespannt auf alles, was in diesem Jahr kommen mag.

6 Gedanken zu „Meine Jahrescollage 2017: Resonanz 361°

  1. Liebe Angelika,
    die perfekte Welle mutig surfen, klingt ganz wunderbar.

    Ich wünsche Dir ein frohes, bunt-blühendes und gesundes neues Jahr und mögest Du auf Deiner Welle ganz wunderbar dahin surfen.

    Außerdem danke ich Dir für die Motivation meinen schon sehr lange bestehenden Wunsch, einen Kartenset (vielleicht auch nur für mich selbst) zu gestalten und nicht zu denken, „ach, es gibt doch schon so viele“.

    Herzlichst

    Beatrice

    • Liebe Beatrice,
      auch für dich ein ganz wunderbare neues Jahr, das dir genau das schenkt, was du brauchst.
      Und zu dem Kartenset kann ich nur sagen „einfach machen“!!!
      Ganz liebe Grüße,
      Angelika

  2. Liebe Angelika,
    wow, die Rauhnächte mit dem eigenem Kartenset gestaltet. Das ist toll! Und deine Jahrescollage ist klasse. Vielleicht sagt sie dir: Mach dieses Jahr mal ne richtige Welle, die dich mögen, werden dich unterstützen und wenn es mal zu nass wird, „in den Armen wiegen“.

    Von Herzen alles Gute wünscht dir Tina

    • Liebe Bettina,
      ja, das war ein echtes WOW, dass ich dieses Mal mein eigenes Kartenset hatte. Davon träume ich schon lange und das war eines meiner Jahresziele aus 2016 so ein Set zu haben.
      Ich mag meine Collage auch sehr. Die Farben passen intuitiv wunderbar zur melierten grauen Filzhülle:-) Ich habe ja auch eine Hülle für mein Jahresbuch.
      Deine Assoziation mit „mach mal eine richtige Welle!“, die gefällt mir. Ich bin gespannt, was ich dann am Jahresende rückblickend schreiben werde.
      Danke für deine guten Wünsche und auf bald mal wieder persönlich.
      Angelika

  3. Liebe Angelika,
    wünsche Dir, dass Du genau die Menschen anziehst, die auf Deiner Wellenlänge liegen. Das zusätzliche Plus-Grad symbolisiert für mich Deine Wärme, Wahrnehmung und Wahrhaftigkeit. Denn Du surfst nicht nur auf der Welle, sondern hast auch die Gabe unterzutauchen, um zu spüren, was in der Tiefe liegt …
    Herzliche Grüße aus Köln,
    Andrea

    • Liebe Andrea,
      wow, ich bin beeindruckt, was du in meiner Collage wahrnimmst. Die Kombination aus Surfen und in die Tiefe tauchen, die gefällt mir sehr. Und auch die Formulierung „auf Deiner Wellenlänge“ mag ich sehr.
      Danke für deinen Kommentar, du hast echt die Gabe wunderbar zu formulieren:-)
      Alles Liebe.
      Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.