Warum ich eine Facebookgruppe habe.

Zeichnung Gründe für FacebookgruppeWie ihr ja mittlerweile hoffentlich wisst, zeichne ich gerade meine Geschichte wie und warum ich zum Freiraumbus kam, als Comic-Biografie. Ich kann euch sagen, da habe ich mir echt was vorgenommen.

Ende letzten Jahres, als ich mich so richtig in den Zeichenprozess hineingestürzt hatte, überlegte ich mir natürlich auch parallel, wie ich anderen davon erzählen könnte. Mein Bauchgefühl sagte mir, wenn ich regelmäßig damit meine Facebook-Fanpage befülle, dann nerve ich meine Leser auf Dauer.
Andererseits wusste ich, dass es genügend Interessierte an meinem Comic gibt. Weiterlesen

Komfortzone und Neuland

neuland-freiraumfrauGerade beschäftige ich mich ja mit meiner Comic-Biografie. Genauer gesagt, ich konzipiere das Storyboard. Die ganze Zeit nagte im Hinterkopf die Idee, dass die Begriffszeichnungen darin vorkommen sollen. Doch ich wusste nicht wie. So ist das bei kreativen Prozessen, ich denke dann so lange daran herum, bis mir irgendwann eine Lösung einfällt. Die Antwort lautet, dass die Begriffe nun das Inhaltsverzeichnis gliedern und auf jeder Comic-Doppelseite wird sich der behandelte Begriff wiederfinden. Weiterlesen

Neues Format: #30skizzenimnovember

#30skizzenimnovemberIhr Lieben, nun bin ich schon von einigen gefragt worden, ob ich denn wieder ein 30 Skizzen Projekt anbieten werde. Ich habe da ja schon verschiedene Formate ausprobiert und über den Sommer darüber nachgedacht, wie ich das Projekt modifizieren kann.

WICHTIG: bevor du weiterliest.
Dieses Projekt ist nur für Leute, die wirklich 30 Tage lang dranbleiben wollen und JEDEN Tag zeichnen. Ja, ich höre dich schon jammern, der Terminplan ist voll oder „weiß der Geier was ist dazwischen gekommen“. Egal, dann mache eine minikleine Skizze auf der Serviette oder ein Telefonskribbel. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass alle, die das durchgehalten haben, richtig gute Fortschritte gemacht haben.
Deshalb lautet das Motto auch: MUT = machen und tun! Weiterlesen

KUNST! DIE NEUE art.

Jahresziele-FreiraumfrauHeute ist ein besonderer Tag. Genau vor 5 Jahren wurde in der Beratung bei Maren mein Markenname Freiraumfrau geboren. Seit 5 Jahren bin ich nun auf dem Weg und fülle das Thema Freiraum mit Inhalt. Schritt für Schritt habe ich mich der Frage gestellt, was ich selber unter Freiraum verstehe. Nur wer seinen eigenen Freiraum kennt und lebt, der kann andere beim Thema Freiraum beraten. Weiterlesen

Workshop: #30skizzen im November, jeden Tag zeichnen!

#30skizzen-im-November

Ich hatte euch ja erzählt, dass ich meine Arbeit Schritt für Schritt in anderer Form durchführen mag. Mehr digital arbeiten und deutlich mehr mit dem Freiraumbus unterwegs sein. Deshalb habe ich mich auch entschieden, mein Atelier zum Jahresende aufzulösen. Das Projekt „Reaktivzeichnen bei my Fable“ habe ich ein einvernehmlich mit Petra Dahm beendet.

Mich reizt das digitale Format.
Weiterlesen