Begriffe in Bilder übersetzen: DURCHHÄNGER

Gezeichneter Durchhänger als Schriftzug

Mein Plan für das Frühjahr 2017 ist, dass Comic-Biografie und Kartenset erscheinen. Genau! Deshalb habe ich mir jeden Tag zeichnen verordnet, damit ich meinen Zeichenberg abarbeite. Das Konzept und die Struktur stehen. Ich muss nur noch machen. Klingt so einfach, ist es aber gerade nicht. Ich habe nämlich einen DURCHHÄNGER. Am liebsten würde ich den ganzen Tag prokrastinieren. Diagnose: „Klassische Aufschieberitis“. Aufschieberitis könnte ich ja „eigentlich“ auch mal zeichnen, oder? Doch nein, ich schweife gerade immer weiter ab…

Kennt ihr das auch? Das Schlimme ist, dass ich mich dann am Abend ärgere, wenn ich mich nicht aufraffen konnte. Immerhin hat mein Durchhänger zumindest etwas Gutes. Ich bin gerade so sehr in dem durchhängenden Gefühl verhaftet, dass mir die Zeichnung leicht aus der Feder geflossen ist.

Ich glaube, ich bin auf dem Weg der Besserung.

P.S: Ihr könntet mich unterstützen und mir in meiner Facebookgruppe bei meinem Projekt Gesellschaft leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.